1958 – 2016
55 Jahre MC Woltersdorf e.V. im ADMV
Zeittafel

50er Jahre   Die BSG Einheit Woltersdorf besteht, darin die Sektion Motorrennsport    
27.09.54   Unfall auf der „Bernauer Schleife“ (heute Dreieck Schwanebeck), die Rennleitungsmitglieder Freytag/Schütte/Wünsche kommen ums Leben    
1955   Hans Strauch gewinnt die erste Schütte/Wünsche/Freytag Gedenkfahrt des MC Woltersdorf    
26.05.   Erstes Motocross auf den „August-Schütte-Ringe“ (Nähe Fuchsberge Richtung Schöneiche)    
15.03.58   Gründung des Clubs in der Gasstätte „Bellevue“ in Woltersdorf; Peter Vosswinkel wird Vorsitzender    
1958   Zwei MotoCross – Rennen auf dem Schütte - Ring    
1959   Organisation Geländefahrt und Trial; 5. Cross auf dem Schütte- Ring    
1960   Ausbau des Wassergrundstücks in der Hans-Knoch-Straße    
07.10.66   2.Kartrennen in Rüdersdorf am Kulturhaus, (wegen eines tödlichen Unfalls nicht fortgesetzt)    
1966   Letztes MotoCross auf dem "Schüttering"; "1. Novemberpokal" im Trial    
1967   Erster Start Woltersdorfer Trialsportler in Slaska Poreba/VR Polen    
1970   Erstmalige Teilnahme von Trialsportlern aus Ricany/CSSR in Woltersdorf 03.04.71 „1. Deutsche Meisterschaft der DDR“ im Geländesport, Rund um Grünheide, 25. Trialveranstaltung des Vereins    
1973   Gründung einer Jugendgruppe und 1. Moped – Cross in den „Kiesbergen“    
1973   Der bekannte Rennfahrer des Vereins, Bernhard Pietsch kommt bei einem Unfall auf der Autobahn ums Leben    
1974   Bildung der Sektion Rallye im Verein Erstmalige Ehrung „Vorbildlicher MC des ADMV“    
1975   Organisation eines Laufs zur Rallye – Bezirksmeisterschaft Frankfurt/O.    
1975   Erstmalig werden Oldtimerveranstaltungen durchgeführt; Start/Ziel „Bellevue“    
1976    Jürgen Bibach stirbt wenige Stunden nach dem „Novemberpokal“ bei einem Verkehrsunfall in der Rüdersdorfer Straße    
1977  

Die Rennstrecke in den Kiesbergen erhält den Namen „J.- Bibach- Motorsportstätte“  
Zum Novemberpokal reisen 2 Schweizer Fahrer an und starten; der Fahrtleiter Heinz Friedrich wird einige Wochen später für ein Jahr gesperrt

   
1978   Letztes Moped - Cross in den Kiesbergen; ab 1979 wird dort Bauschutt (bis 2012) verkippt.   
Der aus Woltersdorf kommende Diethelm “Otto“ Triemer gewinnt den „Internationalen“ Bergringpokal“ und den „Goldhelm“ (sowie 1980) in Teterow
   
1984   Erstes „Parkplatztrial“ in der DDR anlässlich „Novemberpokal“ direkt neben der Schleuse    
1987   Alle DDR- Touristen zu den Six Days in Jelenia Gora/VR Polen melden sich über den MC Woltersdorf an; dort sind 3 Campingplätze für 8 Tage reserviert (damals militärischer Ausnahmezustand). Die DDR – Nationalmannschaft gewinnt die WM!
1987    Erstmals kommen Fahrer aus Jelgava/UdSSR (jetzt Lettland) zum Novemberpokal.
   
1988   Fahrer des MC Woltersdorf starten beim Trial in Krakow und eine Woche später erstmalig in Jelgava/UdSSR; Abholung der Delegation (B1000 mit Anhänger) an der Grenze nach Brest.
Der aus Woltersdorf kommende Wolfgang Buske fährt auf dem Bergring in Teterow mit 108,32 km/h Rekord und gewinnt auch den Bergringpokal
(W. Buske ist heute Vorstandsmitglied)
   
1991   Letzter „Novemberpokal“ im Trial;
Erich Brandauer/Österreich ist Sieger
   
1992 – 1997    Deutsche Meisterschaftsläufe im Trial    
1993    Erste Auto-Trial-Meisterschaft des Vereins im Rüdersdorfer Tagebau    
2003    10 Jahre Autotrial des Vereins    
2004    Erste Enduroveranstaltung „Novemberpokal“, Sven Tabbert aus Schöneiche gewinnt    
2005    Organisation des Autotrials auf der Crossstrecke
in Wriezen, da keine Genehmigung im Tagebau
   
2008    50jähriges Vereinsjubiläum; Motorsportausstellung im Feuerwehrgebäude
15 Jahre Autotrial mit Korsofahrt durch Rüdersdorf
   
2010    Novemberpokal „Rund um 775 Jahre Rüdersdorf“
    mit Start/Ziel im Museumspark
   
2011   Start eines Teams bei den Six days in Finnland,
von 63 Teams im Ziel wird die Mannschaft 8. und gleichzeitig bestes deutsches Team; es wird erstmals in die Sportlerumfrage Brandenburg aufgenommen
   
2011   Oldtimerrallye des Clubs mit Start/Ziel im Museumspark
Organisation des „Deutschland – Auto – Trials“ durch den Club in Rüdersdorf;
Der „Novemberpokal“ wird mit einem Prolog unter Flutlicht im Sportpark eröffnet
   
2012    Finale der „Deutschen Enduromeisterschaft“ in Woltersdorf anlässlich des Novemberpokals    
2013  

55jähriges Gründungsjubiläum,   
20 Jahre Auto – Trial des MC Woltersdorf
10 Jahre Enduro - Novemberpokal

   
2015  

Novemberpokal Enduro EM Finale 

   

Die langjährigsten Mitglieder des Vereins (über 30 Jahre):

   
   

 

Buske, Wolfgang

Dreher, Paul

Dombrowski, Brigitte

Dombrowski, Manfred

Erping, Dirk
Erping, Hannelore
Erping, Hans

Körper, Andreas

Körper, Helmut
Kuczera, Roger
Kupke, Arno

Last, Dietrich

Link, Detlef

Link, Walter ( verstorben )
Märtins, Werner

Masurek, Frank

Räth, Ulrich ( Verstorben 2016)

Redlin, Michael
Schönefeld, Egon ( verstorben 2015 )

Schönefeld, Rene

Seidel, Rolf
Szemendera, Annemarie
Szemendera, Wolfgang
Tabbert, Ulf (mit Unterbrechung)

Täger, Harald

Täger, Siegrid

Wiese, Helga

Die Vorsitzenden des Vereins:

1958 – 1964 Peter Vosswinkel  
1964 - 1978 Werner Kroll  
1979 - 1982 Werner Märtins  
seit 1983 Harald Täger  
Impressum